top of page

Unsere Stärken

Führungs- und Leadership-Qualitäten

Grosses technisches Knowhow

Interims-Management, Projektleitung (Teil-Gesamtverantwortung)

mas consulting arbeitet strukturiert, pragmatisch und Lösungsorientiert

Unsere stärken liegen:

  • Engineering, Planung, Bau und Betrieb eines Telekomnetzes (Technologie unabhängig)

  • Kundengewinnung, Kundenbindung und Customer Relation Management

  • Auf- und Ausbau von Vertriebsorganisation (Vertrieb)

  • Projektmanagement inkl. Projektleitung (Teil-Gesamtverantwortung)

  • Branchen-Knowhow (Telekommunikation, ICT und EVU)

  • Hervorragendes Beziehungsnetz in der Branche

Finanzdaten

FTTH Framework

Bei diesem Framework liegt der Fokus auf der bestehenden Netz- und Rohrinfrastruktur des Netzbesitzers ohne die strategischen Parameter wie die Businescase-Berechnung und Finanzkennzahlen zu vernachlässigen.

Wir erachten diese Vorgehensweise als effizienter als viele strategische Workshops zu Geschäftsmodellen abzuhalten, die evtl. gar nicht umgesetzt werden können. Auch die unterschiedlichsten Varianten von Businescases zu entwickeln und zu berechnen erachten wir als nicht sinnvoll und kostentreibend. 


Entwickelt für Kabelnetzbetreiber:

  • Wir reduzieren mit unserem Framework die Kosten für die Erarbeitung des FTTH-Netzkonzeptes, da wir keine Workshops zu Geschäftsmodellen abhalten und Businesscases berechnen, die evtl. gar nicht umgesetzt werden können. 

  • Das KNU erhält eine Light-Strategie-Beratung um die „Must Kriterien" (Rahmenparameter) zu definieren auf dessen der Businescase erarbeitet wird.

Framework-Netzentwickung 2023_edited.jpg

Modul 1

Festlegen der strategischen Rahmenbedingungen und Abbilden des heutigen Geschäftsmodells in Canvas

- SWOT erstellen

- Grobe Marktanalyse inbezug auf Produkte und Technologie!

- Kooperations-Varianten prüfen

- Erschliessungsstrategie definieren und damit Mengengerüst definieren, was und wie wird erschlossen?

Lieferobjekt: Telekom-Geschäftsmodell, SWOT, Rahmenparameter und Entscheidungshilfe für weiteres Vorgehen definiert

Modul 2

Vorstudie - Prüfung sämtlicher Lieferobjekte und erste Erkenntnisse in Bericht zur Vorstudie festhalten:
- Lieferobjekte des Partners überprüfen
- Datenquelle definieren, technische Baurichtlinien inkl. Vorgaben festlegen
Lieferobjekt: Bericht zu Vorstudie

Modul 3

Vorprojekt - Prüfen der Machbarkeit und festlegen der Architektur
- Referenzgebiet bestimmen
- Detailplanung der Referenzzonen 
- Kostenberechnung der Referenzzonen und Hochrechnung auf gesamtes Einzugsgebiet (CPP)
Lieferobjekt: Bericht zu Vorprojekt

Modul 4

Berechnen der Keyperformance Faktoren 
Erstellen des Business Case zur Berechnung von Finanzkennzahlen wie EBITDA/ EBIT,  Free Cashflow (kumuliert), Discounted Cashflow (inkl. Kapitalkosten, kumuliert), 
Projektverzinsungsfaktor, break even, ROI, 

Lieferobjekt: Finanzielle Kennziffern, Abschlussbericht Vorprojekt

Modul 4 (optional)

Telekom-Marktanalyse im Gebiet des Netzbetreibers
- Wettbewerbssituation und Marktanteile im Gebiet des Netzbetreibers identifizieren

- Positionierungskreuz erstellen
Lieferobjekt: Telekom-Marktanalyse im Gebiet des Netzbetreibers

bottom of page